Geschmorte Ochsenbacke mit glasierten Rosenkohlblättern und cremiger Rote Bete Polenta

Diesen Monat haben wir unserem Küchenchef Marcel Kroeger-Jannetti bei der Zubereitung des Hauptgangs „Geschmorte Ochsenbacke mit glasierten Rosenkohlblättern und cremiger Rote Bete Polenta“ über die Schulter geschaut.

Wir wünschen euch viel Spaß bei der Zubereitung!

Zutaten

Zutaten

Zutaten für 4 Personen:                    Für den Rosenkohl:

1000g Ochsenbäckchen                       600 Gramm Rosenkohl
400 g gemischtes Wurzelgemüse         1 Schalotte in Würfeln geschnitten
2 EL Tomatenmark                                50 Gramm Butter
1 große Zwiebel
80 ml Pflanzenöl
0,5 l trockener Rotwein
500 ml Rindfleischfond
2 Lorbeerblätter
2 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
3 Knoblauchzehen
5 Wacholderbeeren
2 TL Senfkörner
Salz

Für die Polenta:
200 g Polenta
500 ml Rote Bete Saft
500 ml Milch
50 g Butter
1 EL Olivenöl
1 Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle
50 Gramm geriebener Parmesan
1 Tl gehackten Thymian und Rosmarin

Ochsenbacke ansetzen

Ochsenbacke ansetzen

Die Ochsenbacken scharf in heißem Pflanzenöl anbraten. Wurzelgemüse, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und mit rösten. Tomatenmark dazugeben, mit Rotwein ablöschen und diesen auf 1/3 reduzieren. Anschließend mit Rindfleischfond aufgießen bis die Ochsenbäckchen gut bedeckt sind. Die anderen Gewürze und Kräuter hinzugeben. Alles gut drei Stunden köcheln lassen. Danach das Schmorgemüse sowie das Fleisch herausnehmen und die Soße durch ein Sieb passieren. Die fertige Soße bei mittlerer Hitze bis zur gewünschten Konsistenz einkochen.

 

Rosenkohl und Polenta zubereiten

Rosenkohl und Polenta zubereiten

500 ml Milch mit 300 ml Rote Bete Saft, eine Knoblauchzehe und ein Lorbeerblatt auskochen, 200 g Polenta einrühren. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen. Bei kleinster Hitze zugedeckt unter gelegentlichem Rühren mit einem Kochlöffel 20 Minuten quellen lassen. Knoblauch und Lorbeerblatt entfernen. 2 El Olivenöl, 1 Tl gehackte Thymianblätter und den geriebenen Parmesan kräftig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Rosenkohl waschen, putzen und die Blättchen einzeln ablösen. Die Rosenkohlblättchen in kochendem Salzwasser ca. eine Minute blanchieren. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und eiskalt abschrecken. In einem Stieltopf Butter zerlassen und die Schalotten darin glasig schwitzen. Die Rosenkohlblätter hinzugeben und unter schwenkender Bewegung glasieren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat abschmecken und anrichten. Fertig!

© 2019 MARY´s Restaurant ImpressumAGBDatenschutzbelehrung Kastens Hotel Luisenhof
Reservieren Sie sich einfach online einen Tisch. +49 511 30 44 816
Jetzt reservieren
Zurück
Cookies erleichtern die optimale Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen Ok